Weltkindertag

„Den Kindern eine Stimme geben!“

Der Weltkindertag 2017 stand dieses Jahr unter dem Motto „Den Kindern eine Stimme geben!“ Der Kinderschutzbund Memmingen-Unterallgäu e.V. initiierte deshalb einen „KinderRechteWeg“ vom Marktplatz hinaus in den Stadtpark „Neue Welt“. Alle Schulen in Memmingen und Umgebung wurden angeschrieben, sich mit den Kinderrechten auseinander zu setzen und eine „Skulptur“ für den zu entstehenden „KinderRechteWeg“ zu gestalten. Ähnlich wie in Nürnberg, wo es eine ständige „Straße der Kinderrechte“ im Nürnberger Stadtpark gibt oder auch in Bad Oldesloe  in einem Kinderrechte-Park stellten nun 12 Schulen aus Memmingen und dem Unterallgäu ihre entstandenen „Kunstwerke auf dem „KinderRechteWeg“ aus. Die Kunstwerke sollten für 4 Wochen ausgestellt bleiben und danach wieder an die Schulen zurück gehen. Die Schulen und der Kinderschutzbund hofften auf einen behutsamen Umgang mit ihren Werken. Doch leider wurden nahezu alle Kunstwerke schon vier Tage nach der Eröffnung des "KinderRechteWeg" von Unbekannten vollkommen zerstört. Die Verantwortlichen des Kinderschutzbundes bedauerten diese Zerstörungswut sehr.